Golfclub Swarco Amstetten-Ferschnitz

Sanfte Hügel, nette Leute, im Herzen des Mostviertels gelegen! 2001 wurde die 9 Loch Anlage vom Franzosen Francois Bouchard – es war sein erstes Solo Design – auf eine 18 Loch Anlage erweitert.

Ein Redakteur meinte, der Jack Nicklaus Schüler hat im Mostviertel einen Amen-Corner realisiert.

Die 65 Hektar Anlage- 18 Loch – Par 72 – ist ein großzügiger, sehr gut gepflegter Golfplatz im Herzen des Mostviertels. Die rhythmischen Fairways sind von den Eigenheiten der Landschaft – Obstbäume, Gräben, Kuppen, Sträucher, Blumenwiesen und Waldecken gelungen eingebunden.

Wunderschöne, teilweise sehr anspruchsvolle Grüns mit faszinierenden Breaks, Wellen und Rippen machen die abwechslungsreiche Golfanlage immer wieder aufs Neue interessant.

Amstetten-Ferschnitz ist durch seine geringen Höhenunterschiede für jedes Alter und jedes HCP bespielbar.

Der Blick zum Ötscher und in die andere Richtung zur Basilika Maria Taferl lassen so manches Golferherz höher schlagen.

Die Begegnung mit Rehen, Hasen und zahlreichen Vogelarten in den umliegenden Naturwiesen machen das Golfspiel zur Erholung.

Das „19. Loch“-Clubhaus- ein alter Vierkant Gutshof, mit wunderschönem Innenhof, lädt ein zum gemütlichen Ausklang nach der Golfrunde.

Mit guten, regionalen Speisen, Most und Qualitäts-Weinen verwöhnt der junge Golfwirt mit seinem netten Team die Gäste.

Golfplatz Amstetten-Ferschnitz – eine Autobahnstunde von Wien entfernt – Abfahrt Amstetten Ost – dann der Wegbeschreibung ca. 5 km folgen!

Präsident Dietrich Müller-Guttenbrunn und sein gesamtes Vorstandsteam des GC Swarco Amstetten-Ferschnitz freuen sich auf Ihren Besuch und heißen Sie sehr herzlich willkommen!