Clubmaker Regelkunde mit Gernot Pausch

Was Sie mit dem kleinen Golfball alles nicht - oder doch tun dürfen sagt Ihnen unser Golfregelexperte Gernot Pausch.

Nur wer die Regeln wirklich versteht, hat etwas vom Golf und kann sein Score durch genauere Regelkenntnisse um einige Punkte verbessern. -Tom Watson –
Mehr Informationen finden Sie unter: www.golfregeln-online.at oder regelkunde@clubmaker.at

Wann gilt Ball als verloren - wann nicht?

Anfrage aus Deutschland

Hallo Herr Pausch ich kenne mich jetzt überhaupt nimmer aus. Ich schildere Ihnen 2 gleiche Beispiele:

Beispiel 1) Ich suche kurz nach meinen Ball und um Zeit zu sparen gehe ich zurück und lass einen anderen Ball bei der zuletzt gespielten stelle im Gelände noch innerhalb der 5 Minuten Suchzeit fallen. Bevor ich diesen Ball spielte und noch während der offiziellen Suchzeit wird mein erster Ball gefunden und der soll als verloren gegolten haben.

Beispiel 2) Ein anderer Spieler spielte vom Abschlag sucht kurz nach seinen Ball geht ebenfalls während der Suchzeit zurück und teet einen Ball am Abschlag wieder auf. Er hat auch noch keinen Schlag gemacht und sein erster Ball wurde auch innerhalb der fünfminutigen Suchzeit gefunden. Sein Ball soll angeblich nicht als verloren gegolten haben und er konnte seinen ersten Ball natürlich straffrei weiterspeilen Wie gesagt die zwei gleichen Beispiele sind schwer nachzuvollziehen, wird da mit zweierlei Maß gemessen?

ANTWORT VON GERNOT PAUSCH

Hallo Herr Golfkollege!

Des Rätzels Lösung Ihrer Beispiele liegt in der Erklärung verlorener Ball. Dort heißt es ein Ball gilt als verloren wenn der Spieler unter Strafe von Schlag und Distanzverlust einen anderen Ball nach den Regel 26-1a, 27-1 oder 28a ins Spiel gebracht hat.

Antwort zu Regelbeispiel 1: Ich suche kurz nach meinen Ball und um Zeit zu sparen gehe ich zurück und lass einen anderen Ball bei der zuletzt gespielten stelle im Gelände noch innerhalb der 5 Minuten Suchzeit fallen. Bevor ich diesen Ball spielte und noch während der offiziellen Suchzeit wird mein erster Ball gefunden und der soll als verloren gegolten haben. Bei diesem Beispiel haben Sie nach dem fallen lassen des Balls aber noch innerhalb der fünfminütigen Suchzeit nach Regel 27-1 Ihren neuen Ball bereits ins Spiel gebracht, der ursprüngliche Ball galt somit als verloren . Sie müssen das Spiele mit einen Strafschlag und Distanzverlust mit dem neu eingesetzten Ball fort führen.

Antwort zum Regelbeispiel 2: Das gleiche Prozedere wie in Regelbeispiel 1 nur mit dem Unterschied dass der Spieler seinen Ball am Abschlag nicht fallen gelassen hat sondern den Ball wieder auf das Tee gesetzt hat. Das bedeutet dieser Ball war noch nicht im Spiel, weil ein aufgeteeter Ball am Abschlag erst dann im Spiel gewesen wäre, sobald der Spieler einen Schlag nach ihm ausgeführt hätte. Somit war der ursprünglich gefundene Ball noch innerhalb der fünfminütigen Suchzeit noch nicht verloren.