Clubmaker Regelkunde mit Gernot Pausch

Was Sie mit dem kleinen Golfball alles nicht - oder doch tun dürfen sagt Ihnen unser Golfregelexperte Gernot Pausch.

Nur wer die Regeln wirklich versteht, hat etwas vom Golf und kann sein Score durch genauere Regelkenntnisse um einige Punkte verbessern. -Tom Watson –
Mehr Informationen finden Sie unter: www.golfregeln-online.at oder regelkunde@clubmaker.at

Großer Stein ca. 5 Kilo schwer liegt im Rough

Anfrage von Frau Hertha aus Österreich

 

Lieber Herr Pausch!

Mein Ball landet im Rough und zwar hinter einen Stein mit einem Gewicht von ca. 5- 6 Kilo. Für mich galt der Stein auf Grund seiner Größe als ein Hemmnis. Bevor ich den Ball aufnahm und ihn straffrei droppen wollte wurde ich eines Besseren belehrt, dass dieser Stein ein loser hinderlicher Naturstoff ist und straffrei entfernt werden darf. Darauf bot sich ein Mitspieler an mir bei der Entfernung des Seins behilflich zu sein.

Eine weitere Mitspielerin sagte zu mir ich muss entweder den Stein selbst entfernen oder den Ball für unspielbar erklären, aber eine Hilfeannahme zur Beseitigung des Steins darf ich nicht annehmen sonst bekomme ich 2 Strafschläge.

Wie soll ich wenn ich eine Hilfe nicht annehmen darf einen für mich einen so schweren Stein entfernen?

ANTWORT VON GERNOT PAUSCH

Hallo Frau Hertha!

Ihre Mitspielerin hat insofern recht, dass ein Stein sofern er weder befestigt noch fest eingebettet ist als loser hinderlicher Naturstoff gilt und darf bei Behinderung straffrei entfernt werden. Sie müssen nur aufpassen wenn sich beim Entfernen der Ball dadurch bewegt muss er wieder unter Hinzurechnung 1 Strafschlages zurückgelegt werden. Lose hinderliche Naturstoffe dürfen auf jede mögliche Art und Weise entfernt werden, das heißt Mitspieler oder deren Caddies und sogar Zuschauer dürfen Ihnen dabei helfen. Natürlich ist die Hilfeleistung straffrei.