Clubmaker Regelkunde mit Gernot Pausch

Was Sie mit dem kleinen Golfball alles nicht - oder doch tun dürfen sagt Ihnen unser Golfregelexperte Gernot Pausch.

Nur wer die Regeln wirklich versteht, hat etwas vom Golf und kann sein Score durch genauere Regelkenntnisse um einige Punkte verbessern. -Tom Watson –
Mehr Informationen finden Sie unter: www.golfregeln-online.at oder regelkunde@clubmaker.at

Ball zwei mal Erleichtern?

Neue Anfrage von Herrn Werner aus Österreich - Inv. Nr. 210

Eine Frage Herr Pausch:

Mein Ball lag auf einem Weg. Ich will straflose Erleichterung wegen Behinderung nach Regel 24-2 (unbewegliches Hemmnis) nehmen und nahm meinen Ball auf.
Als ich am nächstgelegenen Punkt meinen Ball droppen wollte, hatte ich das Gefühl dass der Ball nach dem Fallenlassen wahrscheinlich noch ungünstiger liegt.
Ich Entschloss mich also meinen Ball wieder auf dem Weg zurückzulegen und spielte ihn dann auch von dieser Stelle. Mein Zähler meldete diesen Vorfall der Spielleitung und ich wurde mit 1 Strafschlag bestraft. 

Wieso eigentlich ich bin doch berechtigt bei Behinderung durch ein undbewegliches Hemmnis den Ball straflos aufzunehmen.
Bitte Herr Pausch was halten Sie von dieser Entscheidung?


ANTWORT VON GERNOT PAUSCH

Sehr geehrter Herr Werner!
Natürlich darf ein Spieler seinen Ball aufnehmen um straflose Erleichterung nach einem unbeweglichen Hemmnis zu nehmen.
Wenn Sie allerdings Erleichterungsverfahren in Anspruch nehmen dann müssen Sie Erleichterung für alle in der Regel aufgeführten Behinderungen nehmen, also für die Lage des Balls, den Stand und den Raum des beabsichtigten Schwungs, - also 100% -ige Erleichterung laut Regel durchführen.
Als Sie sich dann aber entschlossen haben das Erleichterungsverfahren doch nicht zur Gänze in Anspruch zu nehmen und Ihren Ball wieder am Weg zurücklegten, haben Sie somit das Recht verloren Ihren Ball aufnehmen zu dürfen.
Die Entscheidung der Spielleitung war schon richtig Sie haben gegen Regel 18-2a verstoßen, dass 1 Strafschlag zur Folge hat.